„Gelber Sack/Gelbe Tonne“

Achtung! – Neu ab 01.01.2023

Was kommt rein?
ALLE LEICHTVERPACKUNGEN:
  • Plastikflaschen
    PET-Flaschen wie Mineralwasserflaschen bzw. andere Kunststoffflaschen wie Wasch- und Putzmittelflaschen, Flaschen für Körperpflegemittel wie Shampoo und Duschgel, etc.
  • Getränkekartons, z. B. gebrauchte Milch- und Saftpackungen
  • Joghurt- und andere Becher
  • Schalen und Trays für Obst, Gemüse, Takeaway, etc.
  • Folien
  • Chipssackerl oder -dosen
  • Verpackungen von Schnittkäse oder Wurstscheiben
  • Folienverpackungen von Mineralwasserflaschen, etc.
  • Styroporverpackungen
UND
ALLE METALLVERPACKUNGEN:
  • Verpackungen aus Metall und Aluminium wie: Getränke- und Konservendosen, Kronkorken, Tierfutterdosen, etc.

 

Was kommt nicht rein!
Andere Kunststoff- und Metallabfälle wie:
  • Rohre (z. B. PVC), Einweghandschuhe, Spielzeug, Schwimmtiere, Schwimmhilfen, Schlauchboote, Luftmatratzen, Gartenschläuche, Planen, Duschvorhänge, Bodenbelege, Haushaltsgeräte, Gartengeräte, Eisenschrott, Elektro- und Elektronikgeräte, Werkzeugteile, etc.
  • Andere Abfälle wie:
    Restmüll, Verpackungen mit Restinhalten, Verpackungen aus anderen Materialien, z. B. Glas, Papier (bitte in die richtigen Sammelbehälter), Problemstoffe, wie z. B. Batterien, Lackdosen oder Spraydosen mit Restinhalten (bitte zur Problemstoffsammlung), maschinell verpresste/verdichtete Abfälle
Die „Gelben Säcke“ bzw. die „Gelben Tonnen“ sind am Vortag, oder spätestens am Abholtag bis 05.00 Uhr am Straßenrand bzw. Sammelplatz gut sichtbar und zugebunden zur Abholung bereitzustellen. Erfolgt die Abfuhr nicht am geplanten Abholtag – erfolgt sie am nächsten Werktag!
Es werden nur Säcke, die der ARA Spezifikation entsprechen, mitgenommen. Das heißt: „Gelbe Säcke“ bzw. „Gelbe Tonnen“ mit Fehlwürfen bleiben vor Ort.
Bei Straßensperren (z. B. infolge Baustellen, etc.) müssen die „Gelben Säcke“ bzw. die „Gelben Tonnen“ vor der Sperre bereitgestellt werden.
Privatstraßen werden nicht befahren.

 

TIPPS:

Generell gilt: Nur leere Verpackungen abgeben!

Knick-Trick: Plastikflaschen zusammendrücken und wieder verschließen, denn das spart Platz. Mehrwegflaschen, Getränkekisten und Kunststoffpaletten können im Handel zurückgegeben werden!

Und noch besser: Abfallvermeidung vor Abfalltrennung!

Zuständigkeit und Kontakt

Michaela Ott M.A. M.A.

Bürgerservice

Derzeit Karenz