Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee
Hauptstraße 145 | 9201 Krumpendorf am Wörthersee | +43 4229 2343 | krumpendorf@ktn.gde.at | www.krumpendorf.gv.at
https://www.krumpendorf.gv.at/?p=7573

KEM – Klima- und Energiemodellregion Wörthersee Karolinger

Mit der Gründung der Klima- und Energie-Modellregion Wörthersee-Karolinger setzen die vier Gemeinden Krumpendorf, Pörtschach, Techelsberg und Moosburg durch noch mehr Zusammenarbeit ein gemeinsames, aktives Zeichen gegen den Klimawandel. 

 


Gemeinsam gegen den Klimawandel

Klima- und Energie-Modellregionen verfolgen das Ziel, die Zusammenarbeit von Gemeinden zu forcieren, um nachhaltiges Wirtschaften, das Fördern regionaler Wirtschaftskreisläufe voranzutreiben und die Nutzung natürlicher Ressourcen zu optimieren. Durch gemeinsame Maßnahmen in Bereichen wie erneuerbare Energie, Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität oder Bewusstseinsbildung leisten KEM einen wichtigen Beitrag zum aktiven Klimaschutz und zeigen, dass ein Beitrag zur Energiewende und Energieunabhängigkeit auf regionaler Ebene möglich ist.

KEM ist ein Programm des Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung. Im Rahmen des Programms werden regionale Klimaschutzprojekte und das regionale Modellregionsmanagement kofinanziert. Aktuell gibt es in Österreich 105 Modellregionen, 17 davon in Kärnten.

Die ersten Schritte Richtung Ziel

Die Arbeit einer KEM erfolgt in mehreren Phasen. Die erste Phase der KEM Wörthersee-Karolinger ist von Mai bis Dezember 2021 angesetzt und dient der Erarbeitung eines Umsetzungskonzeptes unter Beteiligung der Gemeinden und allfälliger Stakeholder. Es werden energierelevante IST-Daten erhoben, aus denen wiederum zehn Maßnahmen abgeleitet und für die Umsetzung in der nächsten, zweijährigen Phase definiert werden.

Ihre Ideen gerne erwünscht!

Eine KEM lebt auch im starken Maße von der Einbindung, den Ideen und Plänen ihrer EinwohnerInnen. Daher sind auch alle BürgerInnen eingeladen, proaktiv mitzuwirken.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Aktuelles

Welterschöpfungstag. Der Tag, an dem die natürlichen Ressourcen für das laufende Jahr aufgebraucht sind, fiel im letzten Jahr bereits auf den 20. August. Alles, was wir ab diesem Tag verbrauchen, geschieht auf Kosten unserer Umwelt. Ihr erster, wichtiger Beitrag: Nur einkaufen, was Sie wirklich brauchen. Achten Sie darauf, woher die Güter, die Sie kaufen, stammen. Quelle: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 8

Alternativenergieförderung. Die Förderung zur Neuerrichtung, Umstellung und Erneuerung von klimafreundlichen Wärmeerzeugern, Photovoltaikanlagen, Stromspeichern sowie energieeffizienzsteigernde Maßnahmen in Kärnten wurde bis
31.12.2022 verlängert. Informationen: www.ktn.gv.at.

Kostenlose Energieberatungen. www.neteb-kärnten.at

Wohnbauförderung NEU. Seit 01.01.2021 gültig sind die neuen Richtlinien der Kärntner Wohnbauförderung, die ganz im Zeichen des Umweltschutzes stehen: www.wohnbau.ktn.gv.at

„Raus aus Öl und Gas“ und Sanierungsoffensive 2021/2022. Die in den Vorjahren stark nachgefragte Förderungsaktion „Raus aus Öl und Gas“ wird 2021/2022 fortgesetzt und neu aufgelegt. Es stehen Bundes- und Landesförderungen zur Verfügung, u.a. mit nicht rückzahlbaren Einmalzuschüssen. Informationen: www.umweltfoerderung.at | www.ktn.gv.at.

KEM-Managerin der KEM Wörthersee-Karolinger

Mag. (FH) Hiltrud Presch-Glawischnig

Mag. (FH) Hiltrud Presch-Glawischnig

Unternehmen

Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Wörthersee-Karolinger | KEM-Managerin

Website & e-Mail der neu gegründeten KEM Wörthersee-Karolinger erfolgt demnächst!

Büroadresse:
Schallar 2 | CoWorking Moosburg, Kirchplatz 1, 9060 Moosburg
Bitte um Terminvereinbarung, das Büro ist nicht ständig besetzt.

+43-664-5440972