Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee
Hauptstraße 145 | 9201 Krumpendorf am Wörthersee | +43 4229 2343 | krumpendorf@ktn.gde.at | www.krumpendorf.gv.at
https://www.krumpendorf.gv.at/?p=2601

Wasserversorgungsanlagen – Bau u. Instandhaltung

Trinkwasserversorgung in Österreich

Trinkwasser wird in Österreich fast ausschließlich aus Grund- und Quellwasser gewonnen. Wasser ist wertvoll, daher werden die Ressourcen durch Vorgaben im Wasserrechtsgesetz geschützt. Zu etwa 90 % bezieht die Bevölkerung Trinkwasser aus zentralen Wasserversorgungsanlagen. Zu den etwa 5.500 Wasserversorgungsunternehmen zählen kommunale Anlagen, Wasserverbände und Genossenschaften. Eigene Hausbrunnen und Quellen versorgen die restlichen 10 % der Bevölkerung mit Trinkwasser. Dieser Anteil liegt nicht in öffentlicher sondern in privater Verantwortung.

Bau, Betrieb und Instandhaltung von Wasserversorgungsanlagen

In erster Linie ist für die Errichtung bzw. den Betrieb einer Wasserversorgungsanlage eine wasserrechtliche Bewilligung nötig, die ausschließlich befristet erteilt wird. Die Nutzung artesischer Brunnen ist jedenfalls bewilligungspflichtig. Ob die Sanierung oder Neuerrichtung eines eigenen Trinkwasserbrunnens möglich ist, erfahren Sie auf dem Gemeindeamt.

Trinkwasseranalayse und Trinkwasserqualität

Besitzer von Hausbrunnen und Quellen sollten zumindest einmal jährlich Kontrollen durchführen lassen. Einen Ratgeber für sicheres Trinkwasser aus privaten Hausbrunnen und Quellen, deren Bau und Instandhaltung, finden Sie auf den Seiten des Sozialministeriums.