Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee
Hauptstraße 145 | 9201 Krumpendorf am Wörthersee | +43 4229 2343 | krumpendorf@ktn.gde.at | www.krumpendorf.gv.at
https://www.krumpendorf.gv.at/?p=2463

Substitutionstherapie – Überwachung der Substituierten

Eine Substitutionstherapie (oder Drogenersatztherapie) wird nur durchgeführt, wenn es sich bei der Drogenabhängigkeit um eine Opiatabhängigkeit handelt.

Da bei einer missbräuchlichen Einnahme von Opiaten der Körper die Produktion von körpereigenen Opiaten einstellt, kommt es zu einer physischen Abhängigkeit. Wird die Opiatzufuhr gestoppt, kommt es zu Entzugserscheinungen. Durch die Substitution werden dem Körper weiterhin kontrolliert Opiate zugeführt.

Der Weg zur Drogenersatztherapie:

  1. Schritt: Sie nehmen Kontakt mit einer Drogenambulanz oder einem Drogenambulatorium auf. Eine Zuweisung vom Hausarzt ist NICHT nötig.
  2. Schritt: Sie gehen in die Ambulanz/das Ambulatorium. Ein professionelles Team klärt ab, welche für Sie die richtige Behandlung ist.
  3. Schritt: Das richtige Substitutions-Mittel, die tägliche Dosis und welche Substanz Sie am besten vertragen wird ermittelt. Am Anfang sind tägliche oder mehrmals wöchentliche Arztkontakte notwendig.
  4. Schritt: Nach Abklärung von Punkt 3, bekommen Sie eine Dauerverschreibung.
  5. Schritt: Sie gehen zum Amtsarzt im Gesundheitsamt Ihres Wohnbezirks. Dort wird Ihre Dauerverschreibung bestätigt.
  6. Schritt: Sie bringen das Rezept in eine Apotheke Ihrer Wahl und können legal und ohne Risiko Ihr Medikament in der Apotheke einnehmen.